Schlaf Kindlein schlaf

Schlafkindlein
Schlaf Kindlein schlaf

1. Strophe

Schlaf, Kindlein, schlaf!
Der Vater hüt‘ die Schaf,
die Mutter schüttelt‘s Bäumelein,
da fällt herab ein Träumelein.
Schlaf, Kindlein, schlaf!


2. Strophe

Schlaf, Kindlein, schlaf!
Am Himmel ziehn die Schaf,
die Sternlein sind die Lämmerlein,
der Mond der ist das Schäferlein.
Schlaf, Kindlein, schlaf!

3. Strophe:

Schlaf, Kindlein, schlaf!
So schenk ich dir ein Schaf
mit einer goldnen Schelle fein,
das soll dein Spielgeselle sein.
Schlaf, Kindlein, schlaf!


Plattdeutsche Strophe:

Slaap, Bötel*, slaap!
Dien Vadder hööd de Schaap,
dien Moder melkt de bunte Koh,
nu slaap un maak de Ogen to.
Slaap, Bötel, slaap!

*Bötel ist ein plattdeutscher Kosename für ein kleines Kind, bedeutet auch Knirps oder Zwerg (de lütte Bötel)

Weitere Versionen zum Anhören